"Mahl anders" im Gemeindezentrum St. Martin

Mehrmals im Jahr wier ein vielfältiges, mehrgängiges Essen mit inspirierenden Tischreden und wohltuender Musik im Gemeindehaus St. Martin angeboten.

 

Ökumenische Vesperkirche

Die ökumenische Vesperkirche findet seit Jahren eine Woche lang im November statt. Sie wird von Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt. Derzeit ist der große Saal im evangelischen Martin-Luther-Gemeindehaus der Ort der Begegnung.

Die Vesperkirche versteht sich nicht als Armenspeisung, sondern als Angebot an alle. Hier sitzen Wohlhabende und Wohnungslose an einem Tisch. Lebensgeschichte und Religion spielen keine Rolle. Alt und Jung, Arm und Reich, Alleinstehende und Familien kommen zusammen, um ein Stück ihres Alltags beim Mittagstisch miteinander zu teilen. Durch gute Gespräche werden alle zugleich Gebende und Nehmende.

Wir legen Wert darauf, dass keiner sich ausgeschlossen fühlt. Deshalb ist der Essenspreis entsprechend gestaltet. Eine Mahlzeit (incl. Nachtisch) kostet einen Euro. Wer mehr geben kann und möchte, kann dies tun. Die Produktionskosten liegen selbstverständlich viel höher. Dank großzügiger Spenden gelang es bisher immer, die Vesperkirche ohne finanzielle Defizite abzuschließen.

Am Beginn des Mittagessens steht täglich ein musikalischer Auftakt, den Organisten der katholischen und evangelischen Gemeinden abwechselnd gestalten. Es folgt ein geistlicher Impuls – und dann heißt es: Guten Appetit!

Abendlied der St.-Martins-Chorknaben

Jeden letzten Dienstag im Monat singen die Chorknaben nach ihrer Dienstagprobe um 19:15 im Chorraum von St. Martin. Ein evangelischer oder katholischer Pfarrer gibt nach jedem Lied einen geistlichen Impuls.

Orgelmusik in der Adventzeit

An den ersten drei Adventsamstagen werden die Besucher des Wochenmarktes um 11 Uhr zum Auftanken und Ausruhen zu adventlicher Orgelmusik nach St. Martin eingeladen. Es spielen der katholische oder der evangelische Organist oder deren Schüler.

Ökumenischer Open Air Gottesdienst mit Brunch auf dem Berliner Platz

Der ökumenische Open Air Gottesdienst mit anschließendem Brunch auf dem Mittelberg erfreut sich großer Beliebtheit. Er beginnt an einem Sonntag in Juni mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Berliner Platz. 

Daran anschließend wird zum gemeinsamen Brunch mit den mitgebrachten Speisen und Getränken eingeladen. Für Sitzplätze, Sonnenschirme und Getränke (Mineralwasser und Kaffee) ist gesorgt.

Bei Regen finden der Gottesdienst und der anschließende Brunch in der evangelischen Bonhoefferkirche am Köhlesrain 10 statt.

Ökumenische Kinderbibeltage

Einmal im Jahr findet in den Gemeinden St. Josef und St. Gallus jeweils ein ökumenischer Kinderbibeltag für Schulkinder ab der 1. Klasse statt. 

 

 

Ökumenisches Taizé-Abendgebet

An jedem ersten Sonntageabend  um 19 Uhr findet das Taizé-Abendgebet statt. Laudate omnes gentes - jeder weiß wie das klingt und verbindet damit ein bestimmtes Gefühl. Taizé gibt es nicht nur in Frankreich. Auch hier in Biberach findet an jedem 1. Sonntag im Monat ein Taizé-Abendgebet in der evangelischen Spitalkirche statt. Im Mittelpunkt steht die meditative Stille, in der sich Text und Musik abwechseln und ergänzen. Musikalisch werden die Andachten von den bekannten Taizé-Liedern getragen. Ein guter Start für alle, die nicht von der Hektik des Alltags überrollt werden wollen. Zeit, um Ruhe zu finden und die Gemeinschaft im Glauben zu erfahren. In der Fasten- und Adventzeit findet das Abendgebet an jedem Sonntagabend statt.